Menu

Die anderen deutschen Hotels – cool, verrückt & abgefahren


Sie sind kein stinknormaler Hotelgast und nicht an einer typischen Übernachtung interessiert. Dann kommen logischerweise die rund 1,8 Mio., normalen Schlafmöglichkeiten in Hotels, Pensionen, usw. in Deutschland nicht infrage. Weder die billigste, die online schon ab 20 € zu buchen ist, noch die „Ludwig-Suite“, im Münchener „Hotel Vier Jahreszeiten“, die ca. 15.000 € pro Nacht kostet. Okay, was denn dann? Ihnen bleibt wirklich nur eine Deutschlandreise durch die verrücktesten Hotels des Landes.

Als Fan von „Herr der Ringe“ fahren Sie zunächst ins „Feriendorf Auenland“ im Thüringer Wald. Dort übernachten Sie in einem echten Erdhaus. Die Landeshauptstadt Erfurt ist nah und sehenswert. Danach geht es nach Rüdesheim am Rhein, wo die guten Weine wachsen. Im Hotel „Lindenwirt“ können sie ein paar Nächte in einem riesigen Weinfass schlafen und tagsüber die Weinstraße erkunden. Von dort ist es nicht weit ins hessische Merzen, wo sie das „Eisenhanhotel“ erwartet. Eisenbahnwagons als Hotelzimmer. Sollten Sie Kinder haben, ist das ein absolutes „Muss“. Das Hotel-Restaurant ist übrigens der „Orient-Express“.

Jetzt gen Osten, Richtung Leipzig (Sachsen) mit viel Kultur und noch mehr Landschaft. Im staatlich anerkannten „Erholungsort Lübbenau“ können sie dann in ein Gurkenfass einziehen. Warum auch nicht, wohnen im Weinfass kennen Sie ja schon. Jetzt geht es ans Ufer der Zwickauer Mulde, in das kleinste Hotel der Welt, wo sie in einem Koffer wohnen. Der nennt sich „Kofftel“ = Koffer + Hotel.

So, Stress genug und ab Richtung Erholung, auf die „Kulturinsel Einsiedel“. Dort machen Sie Pause und wohnen in einem Baumhaushotel, in 10 m Höhe. Eine Alternative wäre auch das Baumhaushotel „Tree Inn“ in Dvörden. In beiden werden bestimmt schönste Kindheitserinnerungen wach. Zum Schluss geht es auf die Insel För, um noch eine Nacht im Schlafstrandkorb zu genießen.

Für jüngere Reisende empfiehlt sich auch noch das „Basecamp Youth Hostel” in Bonn, wo man in einer Art coolem Retro-Campinganhänger übernachtet.

Das Ganze verspricht „Abenteuer pur“ und alle Hotels sind nicht nur total cool und verrückt, sondern auch noch preiswerrt.